ThomasCook.de | Thomas Cook

thomas-cook
  • ThomasCook.de ist ein absoluter Platzhirsch unter den Reiseanbietern. Mit einer Thomas Cook Pauschalreise könnt ihr nicht viel falsch machen. Empfehlenswert!
    Matthias, Reiseblogger
  • Das Onlineportal thomascook.de ist heute erste Anlaufstelle für ThomasCook-Reisen. Neben den „eigenen“ Reisen werden auch die Angebote anderer Reiseveranstalter vertrieben. Schon die eigene Produktpalette ist riesig: Vom Lastminute-Schnäppchen über „Hotel only“ bis zur Premium-Reise ist so ziemlich alles zu haben. Die Buchungsplattform gehört (wie unschwer zu erkennen ist) zum Tourismuspionier Thomas Cook, einem der größten Tourismuskonzerne der Welt.

    Hier geht’s zu den Angeboten (Dezember 2017)

    Direkt hinter TUI ist Thomas Cook der zweitgrößte Reiseveranstalter Europas. Deutschland und Großbritannien (wo das Unternehmen seinen Sitz hat) sind die Hauptmärkte. Das liegt auch daran, dass Thomas Cook in den vergangenen Jahren so manche deutsche Traditionsmarke aufgekauft hat. Darunter Neckermann Reisen und die Fluggesellschaft Condor. Seit 2015 ist das sonnengelbe Herz das gemeinsame Logo der wichtigsten Thomas-Cook-Marken.

    Nachfolgend findet ihr alles Wissenswerte, was man über das Onlineportal ThomasCook.de wissen sollte. Auch Infos und Erfahrungen zum Reiseveranstalter „Thomas Cook“ und aktuelle Deals werden hier zusammengetragen.

    Historischer Rückblick: Die erste Pauschalreise der Welt

    Den Grundstein für das heute milliardenschwere Tourismusimperium legte Thomas Cook persönlich. Eigentlich ein baptistischer Geistlicher, erfand er die Pauschalreise, wie wir sie noch heute kennen. Cook, der 1808 in Melbourne geboren wurde, organisierte 1845 seine erste Reise nach Liverpool. Zehn Jahre später folgte die erste Rundreise durch Europa für britische Touristen. Die Ära des Pauschaltourismus begann. Sein Sohn John Mason Cook stieg 1864 in das Unternehmen ein und betreute 1866 die erste Amerika-Reise.

    1868 führte Thomas Cook den Hotelvoucher ein, der bis heute eine wichtige Rolle bei Pauschalreisen spielt. Es folgten Nilkreuzfahrten, Reisen nach Palästina und zur Eröffnung des Sueskanals. Thomas Cook brachte die Menschen in die ganze Welt. Das damalige Angebot liest sich teilweise sogar vielseitiger als die heutigen Reiseziele.

    In den folgenden Jahren eröffneten Vater und Sohn die ersten Reisebüros, unter anderem in Köln, Brüssel, Paris und Wien. Auch heute noch wird, neben dem Onlinevertrieb unter thomascook.de, der Großteil der Reisen von Thomas Cook über das klassische Reisebüro verkauft. 1871 wurde das Unternehmen Thomas Cook and Son offiziell gegründet. 1874 führte Thomas Cook den nächsten Meilenstein im Tourismus ein: Der Reisekreditbrief war ein Vorläufer des Reisechecks, der jahrzehntelang florierte.

    Nach dem Tod von Thomas Cook 1892 führte sein Sohn das Unternehmen alleine weiter. Nach dem Tod von John Mason Cook übernahmen seine drei Söhne die Führung, bis sie den Tourismusbetrieb 1928 verkauften. Im 20. Jahrhundert wechselten die Eigentümer mehrfach.

    In der jüngeren Geschichte kamen viele Übernahmen hinzu. Die wichtigste ist sicherlich die von Neckermann Reisen. Aber auch Marken wie Öger Tours, Bucher Last Minute, Air Marin und Tour Vital gehören heute dazu. Thomas Cook ist mittlerweile ein börsennotiertes Unternehmen mit Sitz in London, dessen Aufgabe es natürlich auch ist, die Aktionäre zufriedenzustellen. Die „Thomas Cook GmbH“ und somit auch das Onlinegeschäft der „Thomas Cook Touristik GmbH“ gehören unmittelbar zur Thomas Cook Group.

    Das Angebot von ThomasCook.de 2017/2018

    Thomascook.de bietet nach wie vor hauptsächlich Pauschalreisen an. Die beliebtesten Reiseziele liegen in der Mittelmeerregion, vor allem natürlich Inseln wie Mallorca, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa und Kreta. Aber auch außerhalb Europas bringt Thomas Cook seine Kunden zu Traumzielen wie Mauritius, die Dominikanische Republik, Ägypten, Dubai, Thailand und Mexiko. Nicht nur die Ziele, sondern auch die Hotels zeigen, dass Pauschalreisen weiterhin vor allem Badeurlaub in warmen Regionen bedeutet.

    Thomas Cook vermittelt schon lange nicht mehr nur fremde Hotels, sondern besitzt ein weitreichendes Netzwerk an eigenen Häusern verschiedener Ausrichtungen. Sechs verschiedene Hotelmarken gibt es momentan:

    • SENTIDO Hotels & Resorts
      Hotels mit abwechslungsreicher Küche sowie vielseitigem Wellness-, Sport- und Unterhaltungsprogramm
    • Smartline Hotels
      Budget-Hotels für Familien, Paare und Alleinreisende mit angenehm lockerer Urlaubsatmosphäre
    • SunConnect Resorts
      Urlaubshotels für die ganze Familie mit Poolanlage und kostenlosem WLAN im gesamten Resort
    • Sunprime Hotels
      Gehobener Vier-Sterne-Urlaub mit zuvorkommendem Service in ruhiger Atmosphäre, Sunprime Lounge nur für Erwachsene
    • Sunwing Family Resorts
      Perfekter Familienurlaub mit geräumigen Familienzimmern, großer Poollandschaft und abwechslungsreichem Freizeitprogramm
    • Casa Cook
      Hotels für modebewusste und designaffine Gäste mit zentralem Restaurant-, Bar- und Poolbereich

    Wenngleich Thomas Cook noch lange kein Tourismuskonzern ist, der Reisen aller Art in alle Ecken der Welt anbietet, so hat sich das Angebot im Laufe der Geschichte doch enorm erweitert. Mittlerweile können auch nur Hotels gebucht werden (eigene Anreise). Darunter beispielsweise auch Stadt- und Skihotels. Wer sich dennoch nicht um die Anreise kümmern möchte, der kann häufig zur Pauschalreise aufstocken. Praktisch bei der Hotelsuche: Man kann verschiedene Filter anwenden, zum Beispiel „kostenlose Parkplätze vorhanden“.

    Wem ein Hotelzimmer zu klein ist, der kann bei Thomas Cook sogar Ferienwohnungen buchen. Die sind vielfach eigentümergeführt und bieten deshalb eine ganz persönliche Note. Es gibt nicht nur Feriendomizile im Ausland, sondern auch in ganz Deutschland, auch zum Beispiel für den „Urlaub mit Hund“. Hinzu kommen professionell geführte Ferienparks, die auch größeren Gruppen Unterschlupf bieten und häufig mit Zusatzleistungen wie Schwimmbädern locken.

    Seit 2007 gehört die Airline „Condor“ zu Thomas Cook. Damit kann der Tourismuskonzern alle Kernleistungen im eigenen Haus anbieten. Jährlich fliegen rund sieben Millionen Passagiere mit Condor zu über 70 Reisezielen in Europa, Asien, Afrika und Amerika. Schon lange können nicht mehr nur Pauschalreisende mit Condor fliegen. Freie Plätze können über condor.de oder thomascook.de auch ganz normal gebucht werden – sei es nach Mallorca oder Havanna.

    Dank der eigenen Hotels, aber auch Dank diverser Partnerschaften im Tourismussektor, kann Thomas Cook so ziemlich jede Reiseart anbieten. Hier eine Auswahl der Urlaube, die mit dem Pionier des Tourismus heute möglich sind:

    • All Inclusive: Alles (oder zumindest vieles) inklusive, vom Buffet bis zur Animation
    • Aqua- und Freizeitparks: Rutschen, Wasserspaß und Action
    • Campingurlaub, von Low-Budget bis Luxus Camping
    • Cluburlaub: ClubMed, Aldiana und Robinson oder auch Tui Magic Life
    • Familienurlaub: Kinderfreundliche Hotels, Familienzimmer, Urlaub innerhalb der Schulferien
    • Fernreisen: Mexiko, Malediven, Sri Lanke und Co.
    • Gruppenreisen und Erwachsenenhotels
    • Honeymoon / Hochzeitsreise: Thomas Cook Flitterwochen im Paradies
    • Kreuzfahrten (hier wird mit e-hoi kooperiert)
    • Last Minute, Restplätze
    • Rundreisen, z.B. Irland, Vietnam, Nepal oder La Palma
    • Singlereisen, mit Thomas Cook allein in den Urlaub und schnell Anschluss finden
    • Skiurlaub: Berge und Pisten von Tirol bis Ischgl
    • Städtereisen, Kurztrips: Deutsche und Europäische Metropolen
    • Wellnessurlaub mit Sauna, Massagen und viel Ruhe

    Zu vielen Themen gibt es extra zusammengetragene Übersichten. So findet man bei thomascook.de unter den „Inspirationen“ zum Beispiel auch Hotel-Neueröffnungen, Silvesterreisen oder auch Abseits vom Trubel.

    Auch wenn „billig“ sicher nicht das Hauptgeschäft von thomascook.de ist, so gibt es durchaus eine Rubrik mit besonders preiswerten Schnäppchen-Angeboten. Hier finden sich Frühbucherrabatte für den nächsten Sommerurlaub, individuelle Preisabschläge, sowie die Deals der Woche. Für Reise-Schnäppchenjäger dürfte auch „Lastminute unter 500€“ interessant sein.

    Die Vorteile einer Pauschalreise mit ThomasCook.de

    Der Erfolg von Thomas Cook hat nicht unwesentlich mit dem Komfort zu tun, den Urlauber auf Pauschalreisen genießen können. Vor allem Familien und Menschen, die mitten im Leben stehen, schätzen es, sich an den wenigen Urlaubstagen des Jahres nicht auch noch mit der Reiseorganisation beschäftigen zu müssen. Wer auf thomascook.de eine Pauschalreise bucht, der muss sich keine Gedanken über den Flug, den Transfer ins Hotel und die Rückreise machen. Folgend einige weitere Vorteile, die Thomas Cook bietet.

    Sitzplatzreservierung und Gepäck

    Thomas-Cook-Kunden, die ihre Reise mit Condor, NIKI oder SunExpress bestreiten, erhalten auf der Nah- und Mittelstrecke automatisch eine Sitzplatzreservierung, die bereits im Preis enthalten ist. Auch Aufgabegepäck (Freigepäck) ist beim Thomas Cook Reisen natürlich immer inklusive (während manch anderer Anbieter inzwischen nurnoch Handgepäck inkludiert).

    Rail & Fly

    Entspannt in den Urlaub starten kann, wer sich keine Gedanken darüber machen muss, wo er sein Auto am Flughafen parken kann und was das kostet. Deshalb ist bei Thomas Cook der Zug zum Flug in der zweiten Klasse im Preis enthalten. Da kann man auch mal das Schnäppchen mit dem weiter entfernt liegenden Abflug-Flughafen buchen.

    Connected Service

    Eine der großen Stärken von Thomas Cook ist die Betreuung der gesamten Reise durch geschultes Fachpersonal. Die meisten Hotels werden regelmäßig von einer Reiseleitung besucht, die sich um alle Belange kümmert. Rund um die Uhr steht der sogenannte Connected Service zur Verfügung. Die Reiseexperten sind per Telefon, E-Mail, SMS oder Video- bzw. Online-Chat erreichbar.

    Ausflüge

    So schön das Hotel auch ist, so mancher möchte auch etwas von Land und Leuten kennenlernen. Muss man sich als Individualreisender um alles selbst kümmern, kann man bei den Reiseleitern von Thomas Cook organisierte Ausflüge zu diversen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung buchen. Außerdem gibt das ortskundige Personal gern auch Geheimtipps, die tatsächlich sehr nützlich sein können.

    Wie bei fast allen Pauschalreise-Portalen kann man bei thomascook.de natürlich verschiedene Verpflegungsleistungen mitbuchen. Die Auswahl ist abhängig vom jeweiligen Hotel und Reiseziel. Viele Urlauber bevorzugen Halbpension oder All Inclusive (mit Getränken), manchem Gast reicht aber auch die ÜF (Übernachtung mit Frühstück) oder gar die Selbstverpflegung.

    ThomasCook.de Signature: Luxuriöse Pauschalreisen

    Wer bei Pauschalreisen nur an seelenlose Bettenburgen und Massenabfertigung am Buffet denkt, der verkennt die Weiterentwicklung einer der beliebtesten Reisearten. Als Pionier ist Thomas Cook auch bei premium Reisen ein Vorreiter. Mit den Marken „Thomas Cook Signature“ und „Thomas Cook Signature Finest Selection“ bietet das Unternehmen anspruchsvollen Reisenden exklusive Sonderleistungen, die jeden Urlaub zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lassen. Darunter zum Beispiel hochwertige Reiseführer, Rail und Fly in der ersten Klasse oder ein privater Transfer zur Unterkunft. Leistungen wie ein Chauffeur-Service können gegen Aufpreis hinzugebucht werden. Die 4 und 5-Sterne Hotels der Signature-Reisen sind besonders komfortabel und luxuriös.

    thomascook-signature

    In Anbetracht der Premium-Komponenten sind einige der Signature Angebote sogar relativ günstig. Wer also hochwertigen Urlaub zu einem angemessenen Preis sucht, sollte sich die Luxusreisen von ThomasCook.de ruhig mal ansehen.

    Thomas Cook GmbH Gutscheine

    Als eines von wenigen Online-Reisebüros bietet ThomasCook.de echte Geschenkgutscheine an. Die Gutscheine können sogar mit einem eigenen Motiv und persönlichem Text gestaltet werden. Bestellen kann man den Gutschein online, geliefert wird wahlweise per Post oder per E-Mail. Die Reisegutscheine sind nicht personengebunden, können also beliebig weitergegeben werden. Die Reise-Wertgutscheine sind 2 Jahre gültig und können mittels eines Gutscheincodes unter thomascook.de oder im lokalen Reisebüro eingelöst werden

    Erfahrungen mit thomascook.de (als Reiseportal und als Reiseveranstalter)

    Ich selbst habe noch keine Reise über thomascook.de gebucht, kann also keine eigenen Erfahrungen vorweisen. Freunde sind jedoch schon mehrfach mit Thomas Cook verreist und waren  zufrieden. Generell sind die „Risiken“ bei einem so großen und etablierten Anbieter gering. Thomas Cook ist erfahren und solide, was soll da schief gehen? Und wenn doch mal etwas nicht perfekt sein sollte, hat die Thomas Cook Group mit ihren rund 24.000 Mitarbeitern alle Möglichkeiten, schnell für Abhilfe zu sorgen.

    Die Onlinebuchung erscheint mir fair und transparent. Keine dubiosen Tricks, keine Abzocke mit unnötigen Versicherungen, keine überhöhten Zahlungsgebühren. In einem Test der Zeitschrift „Computer Bild“ wurde ThomasCook.de sogar Testsieger (gemeinsam mit neckermann-reisen.de).

    Auf der Bewertungsplattform HolidayCheck kommen die Thomas Cook Hotels aktuell auf eine gute Weiterempfehlungsrate von 85%.

    bewertungen-thomascook

    Übrigens: Auch als Arbeitgeber scheint Thomas recht beliebt zu sein, wenn man sich die Jobbörsen so anschaut.

    FAQ: Fragen und Antworten zu Thomas Cook

    Wann kommen die Reiseunterlagen?
    Wenn man übers Internet auf thomascook.de bucht, kommen die Reiseunterlagen in der Regel ebenfalls digital (also per E-Mail). Meist passiert das so 7 bis 14 Tage vor Abflug (und natürlich erst nach der Zahlung des Gesamtbetrags).
    Wie viel Anzahlung bei thomas cook?
    Bei Reisen mit Thomas Cook als Veranstalter werden meist 20% Anzahlung fällig, und zwar innerhalb von einer Woche nach Erhalt der Rechnung / Reisebestätigung. Der Betrag unterscheidet sich je nach Reiseveranstalter und ist in den jeweiligen AGBs zu finden.
    Welche Zahlungsarten bei thomas cook?
    Auch hier kommt es auf den Reiseveranstalter an. Die „eigenen“ Reisen bei thomascook.de können per Lastschrift (Abbuchung vom Bankkonto), Kreditkarte oder per Rechnung (Überweisung) bezahlt werden. Überweisungen erfolgen an ein Konto der TC Touristik GmbH. Achtung: Bei Zahlung per MasterCard, VISA oder Amex werden 1% Servicegbühr berechnet. Etwas exotisch: Gegen eine zusätzliche Gebühr von 20€ kann man auch direkt am Flughafen per EC-Karte am ThomasCook-Schalter bezahlen. Siehe Zahlungsbedingungen.
    Ratenzahlung bei thomascook.de?
    Leider bietet Thomas Cook keine Ratenzahlung (mehr) an.
    Wo finde ich Kataloge von Thomas Cook?
    Die klassischen Kataloge von Thomas Cook kann man auch online aufrufen. Alle Blätterkataloge für dieses und nächstes Jahr sind hier dargestellt. Die Preislisten kann man auch als PDF herunterladen. Einen gedruckten Thomas Cook Katalog bestellen kann man leider nicht mehr. Tagesaktuelle Preise und alle Angebote findet man aber natürlich direkt über die Suchmaske von thomascook.de. Thomas Cook Katalog 2017/2018

    Kontakt zu ThomasCook.de in Deutschland

    Thomas Cook Touristik GmbH
    Thomas-Cook-Platz 1
    D 61440 Oberursel

    Telefon: 06171-6500
    Telefax: 06171-652125

    E-Mail / Service: Kontakt
    https://www.thomascook.de
    https://www.facebook.com/ThomasCookDE/

    Bei Fragen zu einer bestehenden Buchung über thomascook.de kümmert sich das „GFR Center“ (Gesellschaft für Reisevertriebssysteme mbH), eine Tochterfirma von Thomas Cook. Das Servicecenter in Bochum ist täglich von 8 bis 22 Uhr besetzt. Die Hotline ist telefonisch unter 0234-96103649 für Kunden erreichbar, auch am Wochenende. E-Mail Adresse: thomascook@gfr-center.de

    Aktuelle Schnäppchenblog-Beiträge über ThomasCook.de