Reisen mit Gabelflug: Unterschiedliche Flughäfen bei der Reisebuchung

In letzter Zeit finden sich auf manchen Buchungsportalen verstärkt Reiseangebote, bei denen sich Start- und End-Flughafen unterscheiden. Sowas ist kein Systemfehler, sondern nennt sich Gabelflug. Was das soll, was es bei Gabelflügen zu beachten gilt, und warum die abweichenden Flughäfen bei Pauschalreisen manchmal durchaus Sinn machen: All das kläre ich hier für euch. Buchbar sind Reisen mit Gabelflug aktuell bei TUI und Ltur.

Reiseangebote mit Gabelflug buchen

Alternativ: Reiseangebote OHNE Gabelflug

Was genau ist ein Pauschalreise mit Gabelflug?

Von einem Gabelflug spricht man immer dann, wenn die Reise an einem anderen Flughafen beginnt als endet. Es geht also nicht um Zwischenstopps oder Umsteigeverbindungen, sondern um abweichende Start und Endpunkte der gesamten Reise. Es kann sich trotzdem um Direktflüge handeln.

Ein praktisches Beispiel: Wir wohnen in Hamburg und möchten für eine Woche nach Teneriffa verreisen. Die klassische Pauschalreiseroute (also ohne Gabelflug) wäre demnach:

Hamburg – Teneriffa (1 Woche Aufenthalt im Hotel)Hamburg

Die gleiche Reise (gleiches Hotel, gleiche Verpflegung, gleicher Zeitraum) ist vielleicht auch mit gegabeltem Flug verfügbar. Als Reise mit Gabelflug sieht die Flugverbindung dann z.B. so aus:

Hamburg – Teneriffa (1 Woche Aufenthalt im Hotel)Düsseldorf

Wir fliegen also aus Hamburg los, die Rückkehr am Ende der Reise erfolgt beim Gabelflug aber nach Düsseldorf. Diese Konstellation ist beliebig wählbar. Man könnte also auch z.B. in Hannover starten und die Rückreise von Teneriffa erfolgt dann direkt nach Hamburg. Maßgeblich für die Definition „Pauschalreise mit Gabelflug“ ist nur der Rückflug zu einem anderen Flughafen als zum Startflughafen der Reise. Meist handelt es sich auch um unterschiedliche Fluggesellschaften. Wie man die abweichende Strecke überwindet (also wie man von Düsseldorf dann wieder nach Hamburg kommt), bleibt einem selbst überlassen. Das kostenlose Zug-zum-Flug Ticket ist hier meist die erste Wahl (siehe unter zu beachten).

Bei diesem (realen) Beispiel kann man gut erkennen: Mit Ltur Gabelflug sparen wir hier über 100€ pro Person! Alle anderen Reisebestandteile sind völlig identisch. Allein der abweichende Flughafen auf dem Rückflug bringt uns die Ersparnis (siehe Screenshot). [Link zum Angebot mit aktuellen Terminen]

Pauschalreise-mit-Gabelflug-unterschiedliche-Flughaefen

Warum sind Start- und Rückkehr-Flughafen unterschiedlich?

Und warum diese unterschiedlichen Flughäfen? Nun ja, das hat einfach logistische Gründe: Nicht jede Flugverbindung zu jedem Flughafen ist an jedem Tag gleichmäßig ausgelastet. Es gibt hier naturbedingt sehr starke Abweichungen bei der Passagierverteilung zwischen den deutschen Flughäfen. Das kann von bestimmten Ereignissen, Ferienzeiten, Feiertagen oder verfügbaren Airlines abhängen, oder auch einfach mal Zufall sein. Und wie immer im Reisebereich: Wenn man die Flugverbindung haben will, die gerade besonders nachgefragt ist, wird es teuer!

Die Reiseveranstalter (insbesondere TUI / Ltur) versuchen hier ein wenig entgegenzuwirken, indem sie günstige, aber ggf. akzeptable Alternativflughäfen anbieten. Da die Passagiere oft sowieso nicht direkt im Ballungsraum, sondern irgendwo auf dem Land zwischen den Flughäfen leben, macht so ein Gabelflug aus Kundensicht manchmal durchaus Sinn. Zumindest in Anbetracht der Kosten: Der gesamte Reisepreis kann nämlich deutlich günstiger sein, wenn man zwei unterschiedliche Flughäfen akzeptiert. In unserem Teneriffa-Beispiel sparen wir durch die Gabelflug-Variante immerhin 115€ pro Person, und es gibt noch viel extremere Fälle.

Bei der Einzelbuchung (nur Flug) kennt man Gabelflüge schon länger. Über Expedia kann man die Option „Mehrere Reiseziele“ nutzen, um gezielt einen Gabelflug zusammenzustellen. Ein Hotel kann man dann ggf. am Ende der Buchung hinzufügen. Dass die Y-Verbindungen (auch „Open Jaw Flight“) aber bei fertig gebündelten Pauschalreisen eingesetzt werden, ist neu.

Worauf achten bei unterschiedlichen Flughäfen?

Zug-zum-Flug bzw. Rail&Fly: Auf inkludiertes Bahnticket achten!

In aller Regel startet man seine Reise nicht vom Flughafen, sondern von Zuhause. Und da will (oder muss) man auch am Ende wieder hin. Die Pauschalreisen mit Gabelflug werden meist von vornherein mit DB Zug-zum-Flug Tickets kombiniert. So kann man ohne Extrakosten vom eigenen Heimatort mit der Bahn zu jedem beliebigen Startflughafen fahren, und nach der Reise von jedem Rückkehrflughafen wieder nachhause zurückkehren. Beim Zug-zum-Flug kann man alle ICE- und fast alle Nahverkehrszüge nutzen, ohne Zugbindung. Das Bahnticket ist sogar schon am Vor- und noch am Folgetag der Reise gültig.

Falls beim jeweiligen Gabelflug-Angebot kein Zug-zum-Flug inklusive ist, sollte man sich genau ausrechnen, ob sich der Gabelflug wirklich trotzdem lohnt. Einzeln hinzugebuchte Bahntickets können sehr teuer sein! Je nach Flughafen können Fernbusse eine Alternative sein, die muss man aber natürlich selber zahlen. Das eigene Auto an einem anderen Flughafen abzustellen, als an dem man zurückkommt, macht wohl wenig Sinn. Ein Oneway Mietwagen ist nervig und kostspielig.

Uhrzeiten für An- und Abreise beim Gabelflug berücksichtigen!

In obigem Beispiel landen wir nach unserer Teneriffa-Reise nicht wieder in Hamburg, sondern am Flughafen Düsseldorf. Von hier aus wollen wir dann mit der Bahn (kostenlos, dank inkludiertem Zug-zum-Flug) nach Hamburg zurückfahren. Das ist garkein Problem, solange der Landezeitpunkt einigermaßen mit der Bahnverbindung nach Hamburg kompatibel ist. Falls wir aber z.B. erst nach 22 Uhr in DUS ankommen, verpassen wir die letzte Bahn nach Hamburg und müssen bis 3 Uhr morgens am Flughafen warten. Das macht wahrscheinlich wenig Spaß. Bevor also eine Reise mit Gabelflug gebucht wird, sollte man den eigenen Plan für die An- und Abreise genau überprüfen! Bahnverbindungen checkt man einfach vorab auf Bahn.de. Hier sollte auch genügend Zeitpuffer einkalkuliert werden. Je weiter die Entfernung, desto mehr kann sich auch verzögern!

Genau überlegen, welchen Flug man als Gabelflug buchen möchte!

Viele Reisende bevorzugen die „beschwerliche“ Strecke (anderer Flughafen) auf dem Hinflug. Man sollte also ggf. lieber einen entfernten Start-Flughafen für den Abflug wählen, um dafür dann auf dem Rückweg direkt nachhause zu fliegen. Schließlich ist man zu Beginn des Urlaubs noch hoch motiviert, da stört die Bahn-Anreise zum Flughafen kaum. Nach Rückkehr ist man vielleicht eh schon niedergeschlagen, da braucht man nicht auch noch einen Gabelflug mit langwieriger Bahnfahrt aus einer anderen Stadt. Aber: Die Geschmäcker sind verschieden! Man kann die Gabelflug-Reise buchen, wie man möchte.

Wo kann man Reisen mit Gabelflug buchen?

Aktuell können Pauschalreisen mit abweichenden Flughäfen (also mit Gabelflug) bei folgenden Portalen bzw. Reiseveranstaltern gebucht werden:

  • TUI bietet Gabelflüge an: Klick
  • L’TUR (TUI Tochter) hat ebenfalls Reisen mit Gabelflug: Klick

Aktuell beschränkt sich das ganze auf die Marken der TUI Group. Veranstalter: TUI, L’tur, X-TUI, XTUI, X-1-2-FLY, X12FLY, airtours. Bei Robinson Clubs (ebenfalls TUI) werden offenbar keine Gabelflüge angeboten.

Leider kann man nicht gezielt nach den Gabelflügen suchen. Die Angebote finden sich in der ganz normalen Übersicht, nachdem man seine gewünschten Suchkriterien eingegeben hat. Ltur kennzeichnet den Gabelflug deutlich, bei TUI hingegen muss man aktuell noch ganz genau hinschauen, um nicht sogar versehentlich die abweichenden Flughäfen zu buchen. In der Suchmaske bei Ltur.com kann man Gabelflüge durch den Haken „Keine Gabelflüge“ auch gezielt bei der Reisesuche ausschließen. Dort wird folgender Erklärungstext eingeblendet:

Ein Gabelflug ist eine Variante einer Flugreise, bei der du nicht am selben Flughafen ankommst von dem du gestartet bist. Z.B.: Hinflug: Berlin Tegel – Mallorca, Rückflug: Mallorca – Hamburg. Zum Flughafen bzw. nach Hause kommst du ganz bequem mit unserem Zug-zum-Flug Service.

tui-reise-mit-gabelflug-unterschiedliche-flughaefen

Noch sind andere Reiseveranstalter und Portale recht zurückhaltend: HolidayCheck, Weg.de und Check24 bieten aktuell noch keine Reisen mit Gabelflug. Auch Neckermann / ThomasCook, Opodo, Travelscout24, Ab-in-den-Urlaub.de und Lastminute.de haben bisher keine Gabelverbindungen ins Programm aufgenommen.

Im Reisebüro werden die Reisen mit Gabelflügen inzwischen manchmal angeboten, das ist aber abhängig vom jeweiligen Berater.

In der Vergangenheit kannte man abweichende Flughäfen nur von nachträglichen Umbuchungen, bei Flugausfällen oder gar Wetterbedingt. Hier war der Kunde meist sauer, oder zumindest nicht gerade erfreut über die unterschiedlichen Airports. Den Gabelflug von vornherein anzubieten, ist noch recht neu für die Online-Portale und Reisebüros.

Übrigens: Die umgekehrte Variante, Gabelflüge im Zielgebiet (an einem anderen Flughafen wieder abfliegen als an dem man gelandet ist) oder „Doppelte Gabelflüge“ (Flughafenwechsel auf beiden Seiten) gibt es meines Wissens bisher nicht als Pauschalreise. Sowas wird höchstens bei speziellen Rundreisen (z.B. USA) in Kombination mit Mietwagen oder Bus angeboten, nicht jedoch beim typischen Badeurlaub.

Zur Abgrenzung: Einige Leser suchen auch nach Reisen mit unterschiedlichen Abflughäfen für zwei Personen. Gemeint ist: Person X fliegt ab Hamburg, Person Y fliegt ab Düsseldorf, beide machen jedoch eine gemeinsame Pauschalreise im Doppelzimmer. Diese Konstellation ist als Pauschalreise leider bisher nicht möglich und muss daher einzeln gebucht werden: Erst zwei separate Flüge (z.B. über Skyscanner) und dann ein gemeinsames Doppelzimmer über Booking.com oder Expedia.