Hotelzimmer-Codes: Bedeutung der Abkürzungen und Zimmertypen

Fast alle Reiseveranstalter benutzen Abkürzungen für ihre Hotelzimmer, das ist auch 2019 noch der Fall. Diese Zimmer-Codes stehen für verschiedene Zimmerkategorien, meist in Verbindung mit einer Pauschalreise. In den Katalogen (und auch auf den Reiseportalen im Internet) finden sich dann Bezeichnungen wie „A2A“, „DZX1“ oder auch „Typ 1“, womit man erstmal wenig anfangen kann. Einige Hotels haben nur zwei unterschiedliche Codes (zum Beispiel großes und kleines Doppelzimmer), in manchen Unterkünften gibt es aber gleich viele verschiedene Zimmerarten (mit Meerblick, ohne Minibar, oder gar Einzelzimmer mit Küchenzeile).

Auch Apartments, Bungalows und Ferienwohnungen haben eigene Codes, Suiten und Studios natürlich ebenfalls.

Liste der Hotel Abkürzungen für Zimmertypen

Damit ihr wisst, was für ein Zimmer ihr genau bucht, solltet ihr euch vorher die Bedeutung der Room-Codes anschauen. Diese Listen habe ich als „Hotel Lexikon“ bzw. „Abkürzungs Wiki“ für euch zusammengetragen.

Achtung: Die Codes sind nicht wirklich genormt! Es kann also durchaus sein, dass Hotel-X unter „A2T“ ein Doppelzimmer mit Terrasse versteht, während Hotel-Y hier ein Appartement mit 2 Schlafzimmern bereitstellt. Ihr solltet also unbedingt die hier verlinkte Erklärung eures Anbieters oder Veranstalters zu rate ziehen! Nur das jeweilige Hotel oder der Reiseveranstalter können die Abkürzung wirklich verbindlich aufschlüsseln!

Tipp: Mit der Tastenkombination Strg+F kannst du diese Seite nach deinem Veranstalter (oder Code) durchsuchen!

Buchung ohne kryptische Abkürzung: Fast alle Reisen gibt es auch über HolidayCheck (oft gut beschrieben).

Zimmer-Codes im Überblick

Zimmer-Abkürzungen der Reise- und Hotel-Anbieter

Hier findet ihr die Zimmercode-Tabellen gängiger Online-Reiseportale wie HolidayCheck, Weg.de und Expedia. Die Bedeutungen sind unterschiedlich gut aufgeschlüsselt, leider hat nicht jeder Anbieter gute Erklärungen parat.

[TABELLE WIRD AKTUALISIERT]
Die Zimmertypen für folgende Portale werden aktuell noch gesammelt:
HolidayCheck, Weg.de, Ab-in-den-Urlaub.de, Expedia, Hotels.com, lastminute.de

Zimmer-Abkürzungen der Reiseveranstalter

Die Liste ist sortiert nach Reiseveranstaltern, diese haben in der Regel exakte Definitionen der Zimmer-Codes. Es gibt aber Unterschiede von Hotel zu Hotel. 100% verbindlich ist nur die Leistungsbeschreibung direkt bei eurem Veranstalter bzw. Hotel! Viele Zimmer-Abkürzungen gelten für mehrere Veranstalter, sie sind in der Tabelle dann nicht mehrfach aufgeführt. Für „Reise“ und „nur Hotel“ gelten die gleichen Abkürzungen.

Zimmer-Abkürzungen Reiseveranstalter
Veranstalter Abkürzung Bedeutung
TUI DZZ1 Doppelzimmer Best Price Typ1
DZZ2 Doppelzimmer Best Price Typ2
DB0 Doppelzimmer Budget
D00 Doppelzimmer Standard
F00 Familienzimmer (family room)
DZX2 Luxus-Doppelzimmer
DZX3 Doppelzimmer Typ3
DZM1 Superior Doppelzimmer Meerblick
DSX1 Doppelzimmer für Single mit Kind
Für 9 TUI-Zimmertypen wurden Erklärungen hinterlegt: DZZ1, DZZ2, DB0, D00, F00, DZX2, DZX3, DZM1, DSX1
weitere Zimmer-Abkürzungen bei Tui.com
ITS / Jahn Reisen BUA Bungalow Typ A
BUB Bungalow Typ B (Meerblick)
BUC Bungalow Typ C (größer und mit Meerblick)
BUP Bungalow Bestpreis
DZM Doppelzimmer mit Balkon und Meerblick
DZB Doppelzimmer Bergblick
DZC Doppelzimmer Typ C (schlechtere Kategorie)
DZS Doppelzimmer Superior
DZD Doppelzimmer Deluxe
9 Zimmertypen von ITS / Jahn-Reisen wurden definiert: BUA, BUB, BUC, DZM, DZB, DZC, DZS, DZD
weitere Zimmer-Abkürzungen bei ITS Reisen
weitere Zimmer-Abkürzungen bei jahnreisen.de
FTI Low-Cost normales Doppelzimmer
DS Doppelzimmer Superior
DSM Doppelzimmer Superior Meerblick
D3 Doppelzimmer Superior zur Alleinbenutzung
TS 3-Bett-Zimmer
FS Familienzimmer Superior
6 Zimmertypen von FTI sind hinterlegt: Low-Cost, DS, DSM, D3, TS, FS
weitere Zimmer-Abkürzungen bei fti.de
Tropo Economy schlechtere Lage oder Ausstattung
B01 Bungalow Classic
B10 Bungalow Deluxe, bessere Ausstattung
DZ Club Clubzimmer, bessere Ausstattung
DZ Spezial Aktionszimmer (keine Sonderwünsche möglich)
Bei Tropo wurden 6 Zimmercodes definiert: Economy, B01, B10, DZ Club, DZ Spezial
weitere Zimmer-Abkürzungen bei tropo.de
L’tur DE0 Doppelzimmer zur Einzelbenutzung
DES DZ zur Einzelbenutzung Meerseite
D00 Doppelzimmer Standard
D0S Doppelzimmer Meerseite
F20 Familienzimmer (2 Schlafzimmer)
F2S Familienzimmer Meerseite
EK0 Einzelzimmer (ggf. mit Kind)
Budget evtl. schlechtere Lage oder Ausstattung
Bei Ltur wurden 9 Zimmer hintelegt: DE0, DES, D00, D0S, D20, D2S, EK0, Budget
weitere Zimmer-Abkürzungen bei ltur.com
alltours APB Appartement Typ B
APC Appartement Typ C
APD Appartement Typ D
BU Bungalow
JS Junior-Suite 
KF Komfortzimmer
DZNG Doppelzimmer im Nebengebäude
DZMB Doppelzimmer mit Meerblick
RH Reihenbungalow
STA Studio Typ A
STB Studio Typ B
SU Suite
VI Villa
Es sind 14 Zimmertypen für Alltours hinterlegt: APB, APC, APD, BU, JS, KF, DZNG, DZMB, RH, STA, STB, SU VI
weitere Zimmer-Abkürzungen bei alltours.de
Robinson Club DZE1 Doppelzimmer Economy
DZX1 Doppelzimmer Standard
DZX2 Doppelzimmer Superior
SUM1 Suite
JSM1 Juniorsuite
FZE1 Familienzimmer Economy
FZX1 Familienzimmer
FZM1 Familienzimmer Meerblick
EZX1 Einzelzimmer
10 Zimmertypen für Robinson-Club: DZE1, DZX1, DZX2, SUM1, JSM1, FZE1, FZX1, FZM1, EZX1
weitere Zimmertypen bei Robinson.com
vtours DE Doppelzimmer Economy
DAM Doppelzimmer zur Alleinbenutzung
BCG Bungalow Comfort
FS Familienzimmer Superior
SR1, SR2 Seniorenzimmer (normales DZ mit Rabatt)
5 Zimmercodes für vtours: DE, DAM, BCG, FS, SR1
weitere Zimmertypen bei vtours
1-2-Fly

Zimmer-Abkürzungen bei 1-2-Fly.com / 12fly
LIDL Reisen

Zimmer-Abkürzungen bei lidl-reisen.de
DERTOUR

Zimmer-Abkürzungen bei DER TOUR
Meiers Weltreisen

Zimmer-Abkürzungen bei Meiers Weltreisen
JT Touristik

Zimmer-Abkürzungen bei jt.de
Schauinsland Reisen

Zimmer-Abkürzungen bei Schauinsland
HLX

Zimmer-Abkürzungen bei HLX (auch Budget Zimmer)
5vorFlug

Zimmer-Abkürzungen bei 5vorFlug

Generelle Zimmer-Abkürzungen / Allgemeingültige Codes für alle Hotels

Hier habe ich gängige Zimmer-Abkürzungen und deren allgemeine Definition zusammengetragen. Falls ihr in beiden obigen Listen nicht fündig geworden seid, findet ihr hier zumindest einen groben Anhaltspunkt, was eure Zimmer-Codierung bedeuten könnte.

Zimmertypen / allgemeine Buchungscodes
Abkürzung / Hotelcode Bedeutung
DZ Doppelzimmer Standard
EZ Einzelzimmer Standard
AX, Annex-Zimmer Zimmer im Nebengebäude, nicht im Haupthaus, evtl. längerer Fußweg
Annex Economy Zimmer im Nebengebäude, nicht im Haupthaus, evtl. längerer Fußweg
DBL Double, Doppelzimmer
DLX Deluxe-Zimmer (bessere Ausstattung)
MB Main Building, Hauptgebäude
MB Meerblick
TWN Twin, Zweibettzimmer
MV Mountain View, Bergblick
PV Pool View, Poolblick
A2A Bungalow Kategorie A (beste Kategorie)
A2A Doppelzimmer mit Meerblick
A2B Bungalow Kategorie B
A2D Doppelzimmer Deluxe (bessere Ausstattung)
BP, Best Price Zimmer Zimmmer nach Verfügbarkeit, keine Auswahlmöglichkeit
LC, Low Cost Sparzimmer (kleiner od. schlechter ausgestattet)
A2S Sparzimmer (kleiner od. schlechter ausgestattet)
Eco-Room Sparzimmer (kleiner od. schlechter ausgestattet)
A2K Komfort Plus Zimmer
Bestpreiszimmer Zimmmer nach Verfügbarkeit, keine Auswahlmöglichkeit
Bestpreis-Zimmer Zimmmer nach Verfügbarkeit, keine Auswahlmöglichkeit
DZT Sparzimmer (kleiner od. schlechter ausgestattet), FTI
DZM Sparzimmer (kleiner od. schlechter ausgestattet), FTI
Budget-Room Sparzimmer (kleiner od. schlechter ausgestattet)
Studio Zimmer mit Küchenzeile / Kitchenette
Appartement Zimmer mit separatem Schlafzimmer
DZ Honeymoon Zimmer für Frischvermählte, Hochzeitsreise
VBZ Vierbettzimmer
DP, Duplex Duplex-Zimmer, meist über zwei Etagen und mit offener Galerie
DZ Run of the House Zimmmer nach Verfügbarkeit, keine Auswahlmöglichkeit
Super Sparzimmer Sparzimmer (kleiner od. schlechter ausgestattet), z.B. Schauinsland Reisen
Discount-Zimmer Sparzimmer (kleiner od. schlechter ausgestattet)
SR1, DZ Senioren ab 55 J. Seniorenzimmer / Rentnerzimmer. Normales Doppelzimmer mit Rabatt für ältere Gäste ab 55 oder 60 Jahren (z.B. bei vtours).

Achtung: Ich kann natürlich keine Gewähr für die Richtigkeit der Zimmer-Definitionen in diesem Lexikon übernehmen. Jeder Veranstalter (teilweise auch jedes Hotel) hat sein eigenes Abkürzungs-System und eigene Hotelzimmer-Typen (trotz DIN 77001). Manchmal ändern sich die Bezeichnungen der Zimmercodes sogar von Jahr zu Jahr. Das ist wohl auch der Grund, warum bei Wikipedia keine Liste der Hotel-Abkürzungen geführt wird.

Selbsthilfe: Bei vielen Veranstaltern setzt sich der Zimmercode aus 3 oder 4 Zeichen zusammen. Mit Glück kann man den Katalogcode des Hotels nach diesem System also auch selbst entschlüsseln:

  • Das erste Zeichen steht für die generelle Art des Zimmers (z.B. Zimmer, Appartement oder Bungalow)
  • Das zweite Zeichen ist meist eine Zahl und benennt die Anzahl der Personen bzw. (Erwachsenen-)Betten
  • Das dritte bzw. letzte Zeichen beschreibt die Qualität- oder Ausstattung des Zimmers (z.B. Meerblick, Deluxe-Zimmer mit Sitzecke oder großes Familienzimmer)

Sonstige Tourismus-Abkürzungen und Buchungscodes

Die Tourismusbranche mag komische Buchungscodes und Abkürzungen. Ob das an Schreibfaulheit, oder an der eingesetzten Software und den Reisekatalogen liegt? Vielleicht können sich die Reiseleiter so auch besser rausreden, wenn hinterher eine Beschwerde kommt. 😉
Es gibt jedenfalls, neben den Zimmer-Hieroglyphen, noch eine ganze Menge weiterer kryptischer Reise-Kürzel. Eine Sammlung vieler Hotel Abkürzungen findet ihr nachstehend.

Sonstige Tourismus-Codes
Abkürzung / Code Definition
Verpflegungscodes im Hotel
LP laut Programm, ist also irgendwo näher definiert
AI All Inclusive Verpflegung (alle Mahlzeiten und Getränke)
HP Halbpension (Frühstück und Abendessen)
VP Vollpension (Frühstück, Mittag- und Abendessen)
ÜF nur Frühstück
Zimmerausstattung im Hotel
WP Whirlpool (ggf. im Zimmer)
KL, AC Klimaanlage / Air Condition
MA Maisonette-Zimmer über zwei Ebenen / zwei Stockwerke
WN inklusive Wellness
R renoviert
Betten im Hotelzimmer
DZ/ZU Doppelzimmer mit Zustellbett
DZ/2ZU Doppelzimmer mit 2 Zustellbetten
EB Etagenbett
DB Dreibettzimmer
Twin 2 Einzelbetten (ggf. direkt nebeneinander, aber trennbar)
King Size sehr großes Doppelbett (meist mindestens 180cm breit)
Queen Size kleines Doppelbett (140 bis 160cm breit)
Double Doppelbett
DBL/DBL 2 große King Size Betten nebeneinander
Wall Bed Klappbett an der Wand

Der Deutsche Tourismusverband hat die 72 Kurzzeichen der DIN-Norm 77001 in einer Liste veröffentlicht. Die Normierung entstand 1999 und sollte die Kürzel für Zimmerausstattung, Zimmerart und Lage vereinheitlichen (was ganz offensichtlich nur bedingt funktioniert hat).


Zu guter Letzt definieren wir noch die allgemeinen Zimmertypen, ganz ohne spezifischen Schnickschnack. Vielen Lesern sind die allgemeinen Bezeichnungen geläufig, trotzdem sollten wir die exakte Beschreibung hier mal festhalten. Wenn man z.B. eine Reise mit Übernachtung im „Doppelzimmer“ bucht, was kann man dann erwarten?

Was ist ein Einzelzimmer?

Das Einzelzimmer eignet sich für Alleinreisende bzw. Einzelpersonen und ist oft mit einem Bett ca. 90 cm x 200 cm (Einzelbett) ausgestattet. In vielen Hotels gibt es kein typisches Einzelzimmer, dafür aber ein Doppelzimmer zur Einzelnutzung, in welchem dem Alleinreisenden ein ganzes Doppelbett zur Verfügung steht.

Was ist ein Doppelzimmer?

Das Doppelzimmer ist für zwei Personen ausgelegt, z.B. für Paare oder Freunde. Das Zimmer für zwei ist mit einem Doppelbett in der Größe Kingsize (ca. 180 cm x 200 cm) oder Queensize (ca.140/160 cm x 200 cm) ausgestattet. Grundsätzlich ist das Doppelzimmer etwas größer als ein Einzelzimmer.

Was ist ein Zweibettzimmer?

Das Zweibettzimmer ist ähnlich ausgestattet wie das Doppelzimmer und ist ebenfalls für zwei Personen ausgelegt, jedoch gibt es hier zwei Einzelbetten, die getrennt voneinander stehen.

Was ist ein Familienzimmer?

Im Familienzimmer finden mindestens drei Personen Platz, davon sind mindestens zwei erwachsen. Familienzimmer sind entweder mit einem Doppelbett und einem Einzelbett oder zwei Doppelbetten ausgestattet.

Was ist ein Bungalow?

Ein Bungalow ist ein eingeschossiges Haus. Die Ausstattung variiert stark, oft verfügt es über ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer und eine Küche bzw. Kochnische. In manchen Fällen kann es sich aber auch um einen kombinierten Wohn-/Schlafbereich handeln. Das Bungalow ist für zwei oder mehr Personen ausgelegt.

Was ist ein Apartment?

Das Apartment verfügt über separate Wohn- und Schlafräume sowie eine Kochnische/Küche. Es ist vergleichbar mit einer Ferienwohnung, befindet sich jedoch in einem Hotel oder in einer Apartmentanlage. Ein einfaches Apartment ist für zwei Personen ausgelegt, größere Apartments können auch mehr Personen beherbergen.

Was ist ein Studio?

Das Studio besteht aus einem Raum mit einem Doppelbett und einer Kochnische. Hier finden zwei Personen Platz.

Was ist eine Juniorsuite?

Eine Juniorsuite ist eine gehobene Zimmerart, welches mit einem Doppelbett und zusätzlichen Platz für eine Sitzgelegenheit ausgestattet ist.

Was ist ein Mehrbettzimmer?

Im Mehrbettzimmer finden mindestens drei Personen oder mehr Platz. Das Mehrbettzimmer, auch Schlafsaal genannt, ist überwiegend in Hostels, aber auch in Hotels zu finden. Der Raum ist oft mit Hochbetten ausgestattet. Das Badezimmer befindet sich im Flur und wird von mehreren Zimmern benutzt. Teilweise ist das Bad direkt am Mehrbettzimmer angeschlossen. Mehrbettzimmer bieten den Vorteil, dass sie sehr günstig sind. Viele Reisende schlafen in Mehrbettzimmer um Kontakte zu anderen Reisenden zu knüpfen.

Was ist ein Sparzimmer?

Sparzimmer, auch Low Cost Zimmer genannt, werden zu günstigen Sparpreisen angeboten, um die Auslastung des Hotels zu steigern. Die Ausstattung entspricht einem Standardzimmer. Es gibt Sparzimmer ohne Nachteile, in den meisten Fällen weist das Sparzimmer jedoch Defizite auf. Beispiele hierfür sind: Sparzimmer ohne Balkon, Sparzimmer mit eingeschränkter Sicht oder Sparzimmer ohne Klimaanlage.