Probe BahnCard: 25% Rabatt für bis zu 5 Personen für 29€

Bahnfahren ist oft ziemlich teuer, trotz Sparpreis. Gerade bei kurzfristigen Buchungen greift die Deutsche Bahn einem tief ins Portemonnaie. Wie kann man trotzdem beim Bahnfahren sparen? Pfiffige Reisetiger finden einen Weg! :-)

Aktuell kann man auf (fast) jedes Bahnticket 25% Rabatt bekommen, und zwar mit der „Probe BahnCard 25“. Diese Bahncard auf Probe ist zwar nicht umsonst, kostet aber momentan nur 29€ und gilt sogar für bis zu 5 Personen! Durch den geringen Anschaffungspreis lohnt sich das oft schon für eine einzige Fahrt, selbst wenn man alleine reist. Der Rabatt gilt auch auf die meisten Sparpreise (Fernverkehr) und auch bei kurzfristiger Buchung.

Hier geht’s direkt zur Probe Bahncard

Die Aktion ist begrenzt bis zum 30. September, die Karte gilt ab dem Bestelldatum immer volle 4 Monate.

Der Haken an der Sache: Wenn man die Probe BahnCard tatsächlich nur zeitweise nutzen will, muss man sie rechtzeitig wieder kündigen. Tut man das nämlich nicht bis spätestens 6 Wochen vor Ende der 4 Monate, hat man automatisch ein normales BahnCard25-Abo (kostet regulär 61€ im Jahr und gilt nicht für Mitfahrer).

Am besten einfach direkt nach der Bestellung wieder kündigen, so kann nichts schief gehen und man hat ein Vierteljahr 25% Rabatt für sich selbst und für 4 Mitreisende. Die Bahn prüft übrigens nicht, ob man an einer solchen BahnCard-Aktion schon mal teilgenommen hat. Das Spielchen lässt sich bei Bedarf also auch mehrfach wiederholen.

Kündigung Probe BahnCard

Die Kündigung der Probe BahnCard geht ganz unkompliziert per E-Mail bzw. online über ein Formular auf der Website der Deutschen Bahn. Ein Brief oder ein Vordruck ist nicht nötig.

Hier geht’s zur Kündigung der Probe BahnCard

Textvorschlag für die Kündigung per Formular:

Hiermit kündige ich meine Probe BahnCard zum Ende der 4 monatigen Laufzeit. An einem regulären BahnCard-Abo habe ich derzeit kein Interesse. Ich bitte um schriftliche Bestätigung meiner Kündigung.

Unten im Kündigungsformular noch die persönlichen Daten und die BahnCard-Nummer eintragen, Absenden, fertig.

Wenn man die Probe Bahncard-Kündigung rechtzeitig einreicht, ist man auch ohne Einschreiben auf der sicheren Seite, da man ja eine Bestätigung erhält. Falls diese ausbleibt, sollte man aber tätig werden, bevor die Frist abgelaufen ist!

Probebahncard Rabatt sofort nutzen

Das Gute bei der Probe-BahnCard ist auch, dass man sich sofort nach der Bestellung eine vorläufige Karte mit einer entsprechenden Kartennummer ausdrucken kann. So kann man den Rabatt direkt beim nächsten Ticketkauf nutzen und muss nicht erst auf den Versand der Plastikkarte warten. Das Startdatum der vorläufigen BahnCard kann man selbst wählen, es ist auch der heutige Tag möglich wenn man sofort damit reisen will.

Probebahncard-Angebot

Die Karte trägt übrigens kein Foto (im Gegensatz zu anderen BahnCards).

Update:

Wo steht die BahnCard Nummer auf der vorläufigen BahnCard?

Nicht wundern: Auf der vorläufigen Probe-BahnCard steht keine BahnCard-Nummer drauf. Keine Angst, das ist richtig so. Man braucht keine Nummer für eine Onlinebuchung! Beim Ticketkauf einfach im Reiseprofil die BahnCard 25 angeben und mit Rabatt buchen. Im nächsten Schritt wird angeboten, sich mit einer BahnCard-Nummer auszuweisen. Da man aber ja noch keine „richtige BahnCard“ hat, muss man hier eine andere Karte als Legitimationsmittel anklicken. Man kann eine beliebige EC-Karte oder Kreditkarte verwenden, Hauptsache der Name passt. Mit einem PDF der BahnCard auf dem Smartphone geben sich die Schaffner übrigens oft nicht zufrieden. Man braucht einen Ausdruck der vorläufigen Probe-BahnCard.

 

Wo-steht-die-BahnCard-Nummer

PS: Ich habe extra nochmal nachgefragt: Diese „Probe-BahnCard25 4+1“ gilt tatsächlich auch auf den bereits reduzierten Sparpreis! Bei der BahnCard50 ist das nämlich nicht der Fall, die gilt nur auf Normalpreise.