Reiseschein: Erfahrungen mit Hotelgutscheinen von TravelBroker GmbH

Unter der Bezeichnung „Reiseschein“ werden Hotelgutscheine für Kurzreisen angeboten. Die Gutscheine werden zu einem festen Preis verkauft und sind dann bis zu 3 Jahre gültig. Fragen und Antworten zum Reiseschein.

Umfang der Hotelgutscheine / Reisescheine

Je nach Reiseschein beinhaltet das Angebot nur die Hotelübernachtung oder noch Zusatzleistungen wie Frühstück, Abendessen oder andere Extras. Meist gilt der Gutschein für ein Doppelzimmer (also für zwei Personen zusammen). Es muss demnach nur EIN Reiseschein gekauft werden. Die Anzahl der Übernachtungen ist natürlich festgelegt. Oft handelt es sich um Kurztrips mit 2 oder 3 Übernachtungen. Möchte man länger im Hotel bleiben kann man manchmal auch mehrere Reisescheine kombinieren (das steht dann explizit im Angebot).

Die Anreise ist natürlich nicht im Preis enthalten!

Hier gehts direkt zum Reiseschein

Die Reisescheine sind nicht personalisiert, man kann sie also auch verschenken oder weiterverkaufen. Wer den Gutschein später einlöst ist ganz egal.

Reiseschein kaufen

Die Gutscheine werden über folgende Shops angeboten:

Zahlen kann man im Shop per Überweisung, Paypal, Sofortüberweisung und Kreditkarte. Der Reiseschein wird per E-Mail verschickt, bei Sofortzahlung unmittelbar nach Abschluss. Gegen einen Aufpreis kann man sich das ganze auch per Post zuschicken lassen. Die „Reiseschein-Boxen“ oder Geschenkboxen kommen natürlich immer per Post.

Reiseschein einlösen

Die Gutscheine werden direkt beim Hotel eingelöst. Meist geht das Online über einen speziellen Link, andernfalls telefonisch. Hier kommt auch der einzige kleine Haken solcher Reisegutscheine: Sie sind nur nach Verfügbarkeit einlösbar. Es kann also sein, dass der gewünschte Reisezeitraum (zum Beispiel ein Wochenende mit anschließendem Feiertag) mit dem Reiseschein nicht verfügbar ist. Um sowas zu vermeiden, kann man VOR dem Kauf einfach telefonisch direkt beim Hotel den Wunschtermin anfragen (dabei auf den Reiseschein hinweisen!). Wenn man sehr auf einen bestimmten Zeitraum festgelegt ist, womöglich sogar kurzfristig oder zu einem Messezeitraum, sollte man sich lieber direkt ein Hotel buchen (bei Expedia oder Booking). Ansonsten ist so ein Reiseschein aber durchaus eine feine Sache, denn man bekommt das Hotel oft deutlich günstiger als bei der Direktbuchung.

Erfahrungen mit Reiseschein.de

Soweit ich das recherchieren konnte, sind die Erfahrungen mit den Reiseschein-Hotelgutscheinen gut. Die Bewertungen sind in Ordnung, das Unternehmen scheint seriös zu sein und besteht nun schon seit vielen Jahren. Teilweise ist der angegebene Wert der Reisescheine bzw. das Sparpotenzial vielleicht etwas übertrieben, das ist eben Marketing. Fantasiepreise sind es zwar nicht, es handelt sich aber um die „normale“ oder „durchschnittliche“ Hotelrate, die man bei Buchung direkt im Hotel zahlen würde. Dass man das jeweilige Hotel bei Expedia oder HRS eventuell zu einem bestimmten Termin noch günstiger bekommt, wird natürlich nicht berücksichtigt. Macht auch Sinn so, schließlich legt man beim Kauf ja noch gar keinen Termin fest. Nichts desto trotz übernachtet man mit dem Reiseschein in aller Regel deutlich günstiger als bei einer Buchung im Hotel oder über Buchungsportale wie Hotels.com. Manchmal sind sogar richtige Schnäppchen dabei!

Wie bei jeder Hotelbuchung sollte man sich vor dem Kauf die Bewertungen bei HolidayCheck ansehen. Dazu kann man einfach den Namen des Hotels oben rechts ins Suchfeld eingeben. Meist sind dort auch Fotos von Urlaubern zu sehen, das bewahrt vor bösen Überraschungen. Bei der Gelegenheit kann man auch gleich den Preis mit HolidayCheck vergleichen (Achtung: Dort wird der Preis pro Person angezeigt!)

Welche Hotels und Pakete werden angeboten?

Es gibt für fast jede Art von Kurzurlaub einen Reiseschein. Es sind Städtereisen für Deutschland und Europa verfügbar, sowie Musicals und Specials. Außerdem gibt es Reiseschein-Boxen zu bestimmten Themen (z. B. Wellness, Romantik, Städte-Trip). Bei den angebotenen Hotels handelt es sich oft um Ketten wie Ramada, Holiday Inn, Best Western, Novum oder H-Hotels.

Hier ein paar Beispiele (teilweise bereits ausgelaufen):

Die Firmen dahinter: Reiseschein.de gehört zur TravelBroker GmbH, ursprünglich firmierte das Unternehmen als HappyWeekend.travel GmbH (wohl bis ca. 2012). Einige Produkte sind immer noch unter dem Titel „Happy Weekend Travel“ zu finden. Auch der Markenname „Travelticket“ gehört zum Reiseschein-Portfolio.

Kontakt zum Anbieter:
TravelBroker GmbH
Trifthofstraße 58a
D-82362 Weilheim
Telefon: +49 (0) 881-9254933
Fax: +49 (0) 881-9254934
E-Mail: service@reiseschein.de
Web: www.reiseschein.de